Rekord bei FDP-Kohltour

Bei der traditionellen Kohltour der Kreisverdener FDP konnten die Verantwortlichen mit einem neu aufgestellten Besucherrekord ausgesprochen zufrieden sein. Fast 40 Personen waren der Einladung gefolgt und kehrten nach einer gemeinsamen Runde zu Kohl und Pinkel bei Meyer Bierden an.

Nachdem im Spiegelsaal des Gasthauses alle Plätze gefüllt waren, richtete der Kreisvorsitzende Gero Hocker einige Worte an seine Parteifreunde. Besonders wichtig war es ihm dabei, noch einmal allen engagierten Wahlkämpfern des vergangenen Jahres zu danken: „Der Wahlerfolg steht und fällt mit dem Engagement der Basis vor Ort. Gerade nach den vergangenen Jahren freut es mich umso mehr für uns, dass sich Haltung und Beharrlichkeit am Ende durch den wieder Einzug in den Deutschen Bundestag ausgezahlt haben.“

Im Anschluss an die Rede ließen sich die Gäste die deftige Mahlzeit schmecken und tauschen sich über die bevorstehende Besucherfahrt nach Berlin aus, bei der viele von ihnen sich vor Ort ein Bild vom politischen Betrieb im Bundestag machen wollen.

Zurück