Zuletzt erschienen

Landwirtschaft braucht liberale Politik

Die Landwirtschaftspolitik der vergangenen Jahre war geprägt von Faktenfreiheit und hatte keine wissenschaftlichen Grundlagen. Ein wesentlicher Grund dafür ist, dass Politik zu oft hört auf NGOs, deren Geschäftsmodell die Skandalisierung ist, weil sie auf diese Weise etwa Spenden einsammeln. Als Folge dieser Politik steigen Herstellungskosten landwirtschaftlicher Produkt...

Zuletzt erschienen

Landwirtschaft braucht liberale Politik

Die Landwirtschaftspolitik der vergangenen Jahre war geprägt von Faktenfreiheit und hatte keine wissenschaftlichen Grundlagen. Ein wesentlicher Grund dafür ist, dass Politik zu oft hört auf NGOs, deren Geschäftsmodell die Skandalisierung ist, weil sie auf diese Weise etwa Spenden einsammeln. Als Folge dieser Politik steigen Herstellungskosten landwirtschaftlicher Produkt...

Gutes Geld für schlechte Politik

Die Bundesregierung hat Anfang des Jahres das sogenannte Insektenschutzpaket auf den Weg gebracht. Die Umsetzung erfolgt über eine Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes und eine überarbeitete Pflanzenschutz-Anwendungsverordnung. Nach langem Streit zwischen Agrar- und Umweltministerium stimmte Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner dem Maßnahmenpaket zu und fügte dem...

Falsches Spiel in der Landwirtschaftspolitik

Das durch immer weitere Zusammenschlüsse entstandene Oligopol des Lebensmitteleinzelhandels ist schlecht für den Wettbewerb in der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette. Viele kleine Anbieter (z.B. Gemüsebauern) stehen wenigen großen Abnehmern gegenüber. Dadurch ist die Marktmacht ungleich verteilt, was zum Beispiel Nachteile in Preisverhandlungen für die kleinen E...


Plenarreden

Wie schlecht geht es der Landwirtschaft?

Was Insekten wirklich brauchen.

Die Regierung trägt Verantwortung für die Situation der Landwirtschaft.


                                                                


Besucherfahrten - Den Bundestag erleben

Liebe Interessenten,

 

Berlin ist nicht nur unsere Hauptstadt, sondern auch seit über 25 Jahren die politische Herzkammer unserer Republik. In meiner Funktion als Bundestagsabgeordneter freue ich mich deshalb besonders über die Möglichkeit, alle Interessierten dreimal jährlich zu einer politischen Informationsfahrt nach Berlin einzuladen. Mein Anliegen ist es Ihnen dabei einen Einblick hinter die Kulissen unseres Parlaments zu geben, den Reichstag als auch weitere politische Institutionen zu besuchen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Sollten Sie an einem dieser Termine teilnehmen wollen, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Herzlichst Ihr Gero Hocker

 

 

Unterstützen Sie die FDP

Spenden an den FDP Kreisverband Verden können Sie uns über PayPal zukommen lassen. Auf der PayPal-Seite definieren Sie dann die Höhe Ihrer Spende (ab € 10,-).

Spenden via Paypal