Zuletzt erschienen

Keine Steuerprivilegien für Tierrechtler

Militante Tierrechtsorganisationen missbrauchen den Status der Gemeinnützigkeit, um Spenden einzuwerben und so Gewinne zu erzielen. Ihnen geht es nicht darum, das Wohl von Tieren zu verbessern. Sie dürfen nicht weiterhin in den Genuss der Gemeinnützigkeit kommen. Um dies zu erreichen, besteht Handlu...

Zuletzt erschienen

Keine Steuerprivilegien für Tierrechtler

Militante Tierrechtsorganisationen missbrauchen den Status der Gemeinnützigkeit, um Spenden einzuwerben und so Gewinne zu erzielen. Ihnen geht es nicht darum, das Wohl von Tieren zu verbessern. Sie dürfen nicht weiterhin in den Genuss der Gemeinnützigkeit kommen. Um dies zu erreichen, besteht Handlu...

- Angler wie Landwirte oder Jäger einstufen -

Achim. Ebenso wie bereits Jäger oder Imker müssen auch Angler als landwirtschaftliche Berufsgruppe, die der menschlichen Ernährung dienlich sei und damit gewisse Privilegien genieße, eingestuft werden. Einen entsprechenden Antrag dazu werde er im Bundestag einbringen, kün...

Da wird die Axt angelegt an den Rechtsstaat

VERDEN - Auf den ersten Blick haben die Diskussionen über Hausbesetzungen in Hamburg und Berlin mit der aktuellen Affäre um das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ebenso wenig zu tun wie mit der Frage, ob Tierrechtsorganisationen flächendeckend in Ställe eindringen dürfen, um Videoaufnahmen zu erstellen, und so in einigen wenigen Fällen Verstöße gegen Haltungs...


Plenarreden

Recht nicht privatisieren! Teil 2

Recht nicht privatisieren! Teil 1

Recht darf nicht privatisiert werden! (Kontrolle von Schlachthöfen)


                                                                


Besucherfahrten - Den Bundestag erleben

Liebe Interessenten,

 

Berlin ist nicht nur unsere Hauptstadt, sondern auch seit über 25 Jahren die politische Herzkammer unserer Republik. In meiner Funktion als Bundestagsabgeordneter freue ich mich deshalb besonders über die Möglichkeit, alle Interessierten dreimal jährlich zu einer politischen Informationsfahrt nach Berlin einzuladen. Mein Anliegen ist es Ihnen dabei einen Einblick hinter die Kulissen unseres Parlaments zu geben, den Reichstag als auch weitere politische Institutionen zu besuchen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Unsere nächste Fahrt findet im September (11.-13.) 2018 statt. Sollten Sie an diesem Termin teilnehmen wollen, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Herzlichst Ihr Gero Hocker

 

 

Unterstützen Sie die FDP

Spenden an den FDP Kreisverband Verden können Sie uns über PayPal zukommen lassen. Auf der PayPal-Seite definieren Sie dann die Höhe Ihrer Spende (ab € 10,-).

Spenden via Paypal