Einsatz für die kleine Loona

Verdens Traditionsmannschaft kickt gegen den FC Landtag

Verden. Da dürfte für Spannung gesorgt sein: Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung schnüren am Freitag, 2. Juni, die Fußballschuhe. Gekickt wird für den guten Zweck, wenn der FC Verden 04 gegen den FC Landtag Niedersachsen antritt. Anpfiff ist um 18:00 Uhr in Verden, auf der Anlage Hubertushain, Platz A. "Zwar geht es auch um Sport, aber der Benefizgedanke steht klar im Vordergrund", so Organisator Erhard Dreyer.

 

Die Geschichte der kleinen Loona aus Haßbergen hat zahlreiche Menschen bewegt (wir berichteten). Sie kämpft für ihre viel zu frühe Geburt als Drillingskind mit schweren Erkrankungen. Der Verein Hafensänger und Puffmusiker, seit Jahren bekannt für sein soziales Engagement, will nun die Familie mit der Anschaffung eines größeren Fahrzeugs unterstützen. Damit würde im Alltag vieles leichter fallen. Dreyer hat beste Kontakte zu Oliver Wolf, dem Vorsitzenden des Vereins, und so entstand die Idee des Benefiz-Kicks.

Der FC Landtag wird den hiesigen Abgeordneten Gero Hocker und Adrian Mohr antreten sowie mit weiteren Aktivitäten verstärken. „Wir spielen regelmäßig für den guten Zweck, Politik bleibt da ganz außen vor“, so Hocker gestern im Rahmen eines Treffens des Organisatoren-Teams. Die Traditionsmannschaft des FC Verden wird trainiert von Ex-Profi Hartmut Konschal. Er kann in seinem Team ebenfalls auf die eine oder andere lokale Größe zurückgreifen, darunter Landrat Peter Bohlmann und Langwedels Bürgermeister Andreas Brandt. Egal, wie nach Abpfiff die Party steht, die gute Sache wird auf jeden Fall gewinnen, sind sich Oliver Wolf und Erhard Dreyer einig. Die Vertreter des FC Verden, darunter Andreas Hötter als erster und Henning Bevers als zweiter Vorsitzender des Vereins, sehen es genauso. Sie zeigten sich von der Benefizidee begeistert und stellten dafür die Anlage zur Verfügung. „Der gute Zweck steht im Vordergrund, darüber freuen wir uns ganz besonders“, so die Vereinsbosse.

Das Spiel steht und fällt natürlich mit den Zuschauern, und so hoffen die Beteiligten auf eine breite Unterstützung. Der Eintritt ist für alle frei doch am Eingangstor wartet ein großes Sparschwein, das hoffentlich fleißig gefüttert wird, so Erhard Dreyer. Er hat die Zusage, dass sich die Vertreter beider Mannschaften nicht lumpen lassen wollen und sich für die gute Sache kräftig ins Zeug legen werden. Die Unterstützung für Loona geht nach dem Anpfiff in Verden weiter. Höhepunkt ist der 7. Hafengesang- und Puffmusiker-Benefizpokal, der am 17. Juni in Hülsen ausgetragen wird. Schirmherr ist DFB Präsident Reinhard Grindel.

 

Quelle: Kreiszeitung, 31. Mai 2017

Zurück